Registriere dich hier um zu tippen, Highscores zu erstellen oder einfach um zu diskutieren

Prozeß gegen BÖ-Sänger Russel

Stellt Fragen oder diskutiert über Gott und die Welt.
Probleme beim Einloggen?
Hier dürfen auch unsere Gäste schreiben

Prozeß gegen BÖ-Sänger Russel

Beitragvon 316 » 25. Sep 2010, 09:54

http://www.welt.de/die-welt/vermischtes ... macht.html
http://www.bild.de/BILD/news/2010/09/24 ... weigt.html

was sagt ihr zu diesem fall?

ich bin entrüstet über wie charakterlos manche leute sein können.
-besoffen und vollgedröhnt auto fahren ist eine sache
-230km/h auf der landstraße fahren ist auch so ne sache
-unfallflucht zu begehen ebenso
-ABER DANN NICHT DAZU STEHEN IST ALLERUNTERSTE SCHUBLADE
Benutzeravatar
316
Talent
Talent
 
Beiträge: 118
Registriert: 04.2009
Geschlecht: männlich

Re: Prozeß gegen BÖ-Sänger Russel

Beitragvon gorius1976 » 25. Sep 2010, 14:40

Zu meiner Jugend gab es drei, naja eigentlich zwei Punk-Musik-Wege, da war auf der einen Die Onkelz und auf der anderen Die Ärzte und die toten Hosen. Für welche Richtung ich mich entschied ist eigentlich hier im Forum immer wieder aufgeflammt, aber ich sage es gern noch einmal, ich bin Ärzte Fan durch und durch, konnte mit den Texten und der Stimmung die die Onkelz mit ihrer Musik verbreitet haben nie was anfangen. So weit erst einmal zu meiner Meinung der Musik von Russel.

Was den Fall betrifft, es ist schon sehr hart und wenn er es wirklich war, dann muss er seine Strafe davon tragen. Aber Promis, egal welchem Kaliber, werden auch gern in der Öffentlichkeit schlecht gemacht und so könnte es auch sein das er nur ein Bauernopfer ist. Sollte er es sein, dann darf seine angeblich schlimme Kindheit das Urteil nicht beeinflussen, denn es handelt sich nicht um einen jungen Erwachsenen, sondern um einen mehr oder weniger gestandenen Mann und für den gibt es keine Ausreden was eine solche schlimme Tat angeht.
Benutzeravatar
gorius1976
MOD
MOD||
 
Beiträge: 2079
Registriert: 03.2009
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Verein: Bayern/Bielefeld

Re: Prozeß gegen BÖ-Sänger Russel

Beitragvon Obelix » 29. Sep 2010, 14:08

naja ich bin onkelz fan, deswegen habe ich aber kein schlechtes gewissen ;-) was den fall angeht, so geht der mir ziemlich am a.... vorbei, den solche dinge passieren fast täglich, nur der kleine unterschied ist, das es sich nicht immer um einen promi handelt und dann auch noch der tatbestand, das er aus einer szene kommt, die vielen im argen liegt und beim unfall es einen menschen trifft, der zufälligerweise türkischer abstammung ist.... mich würde interssieren ob die medienlandschaft alias dummzeitung genauso das ganze ausschlachten würde, wenn es sich bei dem opfer nicht um einen ausländischen mitbürger handeln würde... fakt ist das es passiert ist und er abgehauen ist, nur war ich nicht am tatort und habe auch nicht den tatvorgang gesehen.. drogen und alkohol sind sicherlich nicht ok im straßenverkehr, ich finde es aber amüsant wie das ganze im moment ausgeschlachtet wird.
[color=#000000]Gruß Obelix ein echter Pfälzer Bub

LAKIC DU RATTE VERPISS DICH!!
Benutzeravatar
Obelix
Udo Lattek
Udo Lattek
 
Beiträge: 856
Registriert: 04.2009
Wohnort: Lumpenhafen
Geschlecht: männlich
Verein: 1.FC Kaiserslautern

Re: Prozeß gegen BÖ-Sänger Russel

Beitragvon Darksider » 1. Okt 2010, 09:42

Obelix hat geschrieben:naja ich bin onkelz fan, deswegen habe ich aber kein schlechtes gewissen ;-) was den fall angeht, so geht der mir ziemlich am a.... vorbei, den solche dinge passieren fast täglich, nur der kleine unterschied ist, das es sich nicht immer um einen promi handelt und dann auch noch der tatbestand, das er aus einer szene kommt, die vielen im argen liegt und beim unfall es einen menschen trifft, der zufälligerweise türkischer abstammung ist.... mich würde interssieren ob die medienlandschaft alias dummzeitung genauso das ganze ausschlachten würde, wenn es sich bei dem opfer nicht um einen ausländischen mitbürger handeln würde... fakt ist das es passiert ist und er abgehauen ist, nur war ich nicht am tatort und habe auch nicht den tatvorgang gesehen.. drogen und alkohol sind sicherlich nicht ok im straßenverkehr, ich finde es aber amüsant wie das ganze im moment ausgeschlachtet wird.


@Obelix: Deine Meinung zu diesem Thema ist - gelinde gesagt - eine absolute Frechheit.

Unfälle mit solch einem krassen Fall von Fahrerflucht und mit solch schweren Folgen passieren sicher nicht fast täglich. Das Medienecho (auch von der BILD-Zeitung) ist nicht viel größer als bei ähnlichen Fällen vor einigen Jahren. Ich erinnere mich noch gut an die "Testfahrer"-Unfälle.

Mich würde mal interessieren, ob du auch so süffisant und arrogant dem dem Thema umgehen würden, wenn jemand aus deinem näheren Umfeld oder gar du selbst durch so einen Unfall betroffen wärst. Die beiden Opfer haben unzählige OPs hinter sich, werden ihr Leben lang gezeichnet bleiben und auf Medikamente bzw. fremde Hilfe angewiesen sein. Vielleicht schon mal darüber nachgedacht? Aber immerhin schön, dass du dich darüber "amüsieren" kannst...
EUROPAPOKAL!
Benutzeravatar
Darksider
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 1858
Registriert: 03.2009
Wohnort: Potsdam
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Verein: Borussia Dortmund


Zurück zu "Stammtisch (Offtopic)"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beteilige Dich mit einer Spende
Partner:Bundesliga Forum||RSS Verzeichnis|Fußball Homepagetools|Branchenverzeichnis|linktausch|Pixel-Partisan|Insel der Leidenschaft

cron